Google Folgen Sie bei Google+

Teichheizung/Gartenheizung

Es gibt viele Gründe für eine Teichheizung. Ob man seinen Schwimmteich schon im Frühjahr benutzen möchte, seinen Fischen optimale Temperaturen das ganze Jahr über bieten möchte oder einfach seinen Teich zu flach gebaut hat und seine Fische trotzdem nicht jeden Winter umquartieren will. Mit einem entsprechenden Teichheizer kann man den Teich den Winter über eisfrei halten.

 

Die Lösung: PiT Teichheizungen

Eine Teichheizung zur Temperierung einer Grundzone sollte immer aus dem Heizelement und der Steuereinheit bestehen. In den wenigsten Fällen geht es darum, eine totale Eisfreihaltung zu erreichen (Energiekosten). Daher reicht zur  Beheizung je nach Größe des Fischteiches ein Heizband, das im Tiefwasserbereich platziert wird. So wird eine angenehme Wärmeabstrahlung für Mensch oder Fische erreicht. Ihre Filteranlage sollte dabei weiterbetrieben werden. Mit einer Abdeckung Ihres Teiches (Teichplane, Schwimmbadplane, Luftpolsterfolie, Luftbälle, Styropor o.Ä.) können die Energiekosten nochmals stark gesenkt werden. Im Regelfall genügt es, die Heizung bei Frostgefahr einzuschalten, da sich das ausgekühlte Wasser bodennah sammelt.

Unsere Teichheizung ist selbstregulierend und somit sehr sparsam. Je höher die Umgebungstemperatur, desto weniger Energie wird vom Heizband aufgenommen.

Das Heizband unserer Teichheizung ist beweglich und kann je nach Bedarf im Teich verteilt werden. Die Installation ist äusserst einfach und die Heizung kann während den Sommermonaten problemlos entfernt werden.

Eine Preisübersicht finden Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse an einer Teichheizung geweckt? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!