Aluminium-Heizmatten

Aluminium-Heizmatten zum Frostschutz oder zur Temperaturhaltung

Unsere Aluminium-Heizmatten werden für die flächige Beheizung von Bauteilen mit relativ geringem Leistungsbedarf, z. B. Frostschutz oder Temperaturhaltung eingesetzt. Unsere Aluminium-Heizmatten sind in zwei Ausführungen lieferbar.

Heizdrähte geklebt auf einem Aluminiumträger

  • Zulässige Temperaturen: 65°C im eingeschalteten, 105°C im abgeschalteten Zustand
  • Maximale Belastung: 500 Watt/m2
  • Versorgungsspannung bis zu 500 Volt
  • Zulässige Temperaturen: 65°C im eingeschalteten, 105°C im abgeschalteten Zustand
  • Isolierung aus PVC
  • Optional mit Selbstklebefolie
  • Auf Wunsch integrierter Kaltleiter ohne spürbare Übergänge
Aluminium-Heizmatten

Verschweißte Heizdrähte zwischen zwei Aluminiumträgern

  • Maximale Belastung: 2000 Watt/m2
  • Versorgungsspannung bis zu 500 Volt
  • Isolierung aus PVC
  • Optional mit Selbstklebefolie und Hitzeschutz
  • Auf Wunsch mit Erdung
  • Zulässige Temperaturen Isolierung PVC: 65°C im eingeschalteten, 105°C im abgeschalteten Zustand
  • Zulässige Temperaturen Isolierung TPE: 65°C im eingeschalteten, 105°C im abgeschalteten Zustand
Aluminium-Heizmatten